Rider Interview - Sherry

Rider Interview - Sherry

Ein Interview mit Sherry Cardona.

Wir haben uns mit Sherry über das Leben im Allgemeinen, ihre Leidenschaft fürs Radfahren und über ihre Saison unterhalten. Sie hat uns dabei sogar von ihrer Superkraft erzählt.

Wenn dich ein Fremder bitten würde, dich in einem Satz zu beschreiben, was würdest du sagen?

Ich bin Sherry, eine leidenschaftliche kolumbianische Radfahrerin, Kaffeetrinkerin und Haribo-Liebhaberin. Ich bin immer für ein Abenteuer und neue Herausforderungen zu haben. Ich genieße es, an meine Grenzen zu gehen. Wenn ich nicht gerade Rad fahre, bin ich gerne mit meinem Buzzalong-Youtube-Kanal kreativ.

Was bedeutet Bikepacking für dich?

Bikepacking bedeutet für mich Abenteuer und Freiheit! Neue Orte zu entdecken und mit dem Fahrrad zu fahren, ohne eine geplante oder festgelegte Route. Dem Alltagsstress zu entfliehen und die Welt auf weniger ausgetretenen Pfaden zu erleben - das ist Backpacking.

Welche Art von Bikepacking magst du am liebsten?

Ich liebe Bikepacking mit leichtem Gewicht sowohl auf als auch abseits der Straße.

Wie trainierst du für Rennen und Veranstaltungen?

Ich versuche, wochentags nach der Arbeit mindestens eine Stunde Training einzuschieben. Normalerweise fahre ich eher strukturierte Einheiten auf dem Turbotrainer oder mache funktionelle Übungen. An den Wochenenden mache ich lange Ausfahrten mit geringer Intensität oder - angesichts der sinkenden Temperaturen - Gravelfahrten. 

Wie sieht dein Zeitmanagement aus?

Wie die meisten Menschen muss ich ein bisschen jonglieren, um Arbeit, Sozialleben, Familie und das Radfahren als sehr zeitaufwändiges Hobby unter einen Hut zu bekommen. Ich versuche, den Radsport mit anderen Dingen zu kombinieren, z. B. fahre ich am Wochenende mit dem Rad zu meiner Familie und zu Freunden, pendle mit dem Rad und gehe im Urlaub auf Radtour.

Wie planst du deine Saison?

Ich bin ziemlich spontan und in dieser Hinsicht wahrscheinlich weniger organisiert, als ich sein sollte.  Wenn ich eine Veranstaltung sehe, die mein Interesse weckt, nehme ich sie einfach wahr. Ich mag Abenteuer und stelle mich gerne dem Unbekannten. Ich schaue mir die Strecken, die Kontrollpunkte und die Logistik an, bereite mich dann auf die Veranstaltung vor, lade die Strecke und gehe an den Start. Das hat in diesem Jahr zu einigen interessanten Überraschungen geführt, die mich dazu veranlasst haben, diese Vorgehensweise für die kommende Saison zu überdenken.

Wie sieht deine Vorbereitung aus?

Seit ich vor etwas mehr als 2 Jahren mit dem Radfahren begonnen habe, war mein Training nicht besonders strukturiert. Um effizient zu sein, trainiere ich viel Indoor, mit Fernseher und Musik, um mich bei diesen harten Einheiten zu motivieren. Am Wochenende mache ich gerne lange Ausfahrten mit meinem Partner. Wir fahren oft auf unseren Lieblingsstrecken in der Nähe von Amsterdam und machen dabei eine Kaffeepause mit einem Croissant als besondere Belohnung. Ich plane mein Training und folge im Allgemeinen intuitiv einem polarisierten Trainingsansatz, ohne einen festen Plan zu verwenden oder einen Trainer zu haben. Ich liebe es, vor jedem Wettkampf an meinem Fahrrad-Setup zu tüfteln. Es gibt immer eine Lernkurve, und ich versuche, alles so aerodynamisch wie möglich zu gestalten und dabei zuverlässig, komfortabel und funktionell zu bleiben.

Wie war deine Saison?

Dies war meine erste Saison im Bikepacking, nachdem ich im Jahr zuvor einige Bikepacking-Touren und eine lange Fahrt von Amsterdam nach Paris in 24 Stunden absolviert hatte. Ich beschloss, einen Versuch zu wagen und "Race around the Netherlands" zu fahren, um etwas Neues auszuprobieren und eine Herausforderung zu haben, auf die ich mich während des Winters freuen konnte. Es war eine großartige Erfahrung, das Land zu erkunden, in das ich 2020 gerade erst gezogen bin. Die Gemeinschaft und die Atmosphäre rund um die Veranstaltung waren fantastisch. Danach konnte ich die nächste Veranstaltung kaum erwarten und meldete mich in letzter Minute für das B-Hard-Ultra-Race an. Es war eine unglaubliche Überraschung, denn ich wusste nur wenig über Bosnien und war von der atemberaubenden Landschaft und der Freundlichkeit der Menschen überwältigt. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen war Transiberica - unsupported, 3600 km und fast 50.000 Höhenmeter. Ich werde nie vergessen, wie ich mit dem Fahrrad über die Pyrenäen gefahren bin, um eine (vermeintliche) Abkürzung zu nehmen und die atemberaubenden Sonnenauf- und -untergänge in den spanischen Bergen.

Die Ergebnisse:

Race Around the Netherlands 2022: 1. Frau und 30. insgesamt in 5d 13h
B-Hard Ultra Race 2022: 1. Paar in 69h
Transiberica 2022: 1. Paar in 10d 18h

Was sind deine Lehren aus dieser Saison?

Die Lernkurve war enorm! Man erfährt Grenzen, wächst und verschiebt sie physisch, aber noch mehr psychologisch. Jede Veranstaltung war anders und ich war erstaunt, wie sehr ich mich selbst pushen und meine Ängste überwinden konnte. Ich habe gelernt, dass Vorbereitung das A und O ist, vor allem die Überprüfung und Planung der Route bei Veranstaltungen mit eigener Streckenführung. Es ist wichtig, sein Fahrrad und seine Ausrüstung zu optimieren, aber noch wichtiger ist es, sie auszuprobieren und zu testen. Nicht alles, was auf dem Papier nach einer guten Idee aussieht und bei einer sonnigen Wochenendtour funktioniert, ist auch bei einem Ultra-Event geeignet. Frage dich: Brauche ich das, oder könnte es nützlich sein, um nicht zu viel Zeug mitzuschleppen? Anstatt immer mehr Dinge in meine Ausrüstung zu packen, habe ich angefangen, bei jeder Veranstaltung Dinge abzulegen.

Was sind deine Pläne für das nächste Jahr?

Nächstes Jahr werde ich einen Bikepacking-Trip nach Kolumbien machen, um die Gegend, meine Heimatstadt und die beeindruckenden kolumbianischen Berge zu erkunden. Ich habe Paris-Brest-Paris und mehrere Ultra-Rennen in Europa auf meiner Bucket List. Ich möchte auch etwas mehr Zeit im Gelände auf dem Gravelbike verbringen, aber im Allgemeinen bin ich eher ein spontaner Typ, der es offen hält und Spaß am Radfahren hat.

Was ist deine Superkraft?

In schwierigen Situationen positiv zu bleiben.

 


Wenn du mehr über Sherry erfahren möchtest, dann folge ihr auf Instagram. Sherry's IG


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen